Bildungsakademie des Kreises begegnet dem Pflegenotstand
16.12.2018

Mit ihrem erfolgreich bestandenen Examen in der Altenpflegehilfe haben jetzt zehn Frauen und Männer einen soliden Grundstein für ihre berufliche Zukunft in der Versorgung alter und pflegebedürftiger Menschen gelegt.

Pressemeldung

 

Neue Studie analysiert Status Quo und Reformansätze                                                                06.06.2018

Selbst Fachkräfte in Kranken- und Altenpflege verdienen deutlich unterdurchschnittlich – Aufwertung sozialer Berufe gegen Pflegenotstand.

 

Zahnärztliche Versorgung im Heim lückenhaft                                                              19.04.2018

Die Barmer stellt Zahnärzten ein schlechtes Zeugnis aus. Die Versorgung in Pflegeheimen habe sich trotz besserer Vergütung nicht verbessert. Zahnärzte hingegen sehen Versäumnisse bei den Kassen.

Barmer Zahnreport 2018

1. METTMANNER RETTUNGSDIENST SYMPOSIUM

14.04.2018 Kreishaus Mettmann, 09:30 - 16:00 Uhr

Die Bildungsakademie Mettmann und die ärztliche Leitung des Kreises Mettmann laden Sie zum 1. Mettmanner Rettungsdienst Symposium im Kreishaus Mettmann ein. 
Das Mettmanner Symposium setzt sich aus Vorträgen und Workshops zu aktuellen Themen zusammen.
Flyer

 

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW, vertreten durch Minister K.J. Laumann, hat mit Schreiben vom 13.02.2018 im Landtag über "Kurzzeitpflege in Nordrhein-Westfalen - Wissenschaftliche Studie zum Stand und zu den Bedarfen" informiert.   20.02.2018

Insgesamt scheint die Kurzzeitpflege die ihr zugedachte Funktion, bei Pflegebeginn oder nach Krankenhausaufenthalten die besondere Krisensituation zu überbrücken, noch weitgehend zu erfüllen. Mit zunehmender Auslastung der vollstationären Einrichtungen und sinkenden zweckgebundenen Kapazitäten für Kurzzeit- und Verhinderungspflege wird es jedoch zunehmend schwieriger, freie Kurzzeitpflegeplätze zu finden. Zur Sicherstellung der ambulanten pflegerischen Versorgung ist es daher unbedingt erforderlich, die Rahmenbedingungen für die Kurzzeitpflege zu verbessern.

Zur Studie

 

Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD                                                          07.02.2018

Bereich Gesundheit und Pflege ab Seite 95.

Zum Koalitionsvertrag !

 

Licht aber auch viel Schatten                                                                                                01.02.2018
Vorstellung des 5. MDS-Pflege-Qualitätsberichts

Viele Pflegeheime und ambulante Pflegedienste erfüllen die Anforderungen an eine gute Pflege. Aber es gibt weiterhin Verbesserungsbedarf. Das ist das Ergebnis des 5. MDS-Pflege-Qualitätsberichts, der am 1. Februar 2018 vom GKV-Spitzenverband und vom Medizinischen Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS) in Berlin vorgestellt wurde.

Schülerprojekt: Auszubildende stellen die Ausbildung vor                                            29.01.2018

Unser Auszubildender Herr Baki Abdul Özmen (18 Jahre) stellt die Altenpflegeausbildung an der Bildungsakademie Mettmann vor.

Herzlichen Dank an Herr Baki Abdul Özmen und den AK 83 für diese tolle Leistung  !

Video

 

AUSSTELLUNG

WELTRELIGIONEN       WELTFRIEDEN     WELTETHOS

Die Ausstellung läd ein, die faszinierende Welt der Religionen besser kennenzulernen und die Bedeutung ihrer ethischen Botschaften in ihrer Relevanz gerade für unsere heutige Gesellschaft besser zu verstehen.

26. Februar 2018, 17.00 Uhr

Seniorentreff „jute Stuw“, Düsseldorfer Straße 20, 40822 Mettmann; Seniorentreff-jutestuw-mettmann@web.de,  02104 792 300

Zur Einladung!

 

Vereinbarkeit von Beruf und Pflege im Unternehmen – Beschäftigte unterstützen und Arbeitskraft erhalten Kostenloser Workshop für Personalverantwortliche, Betriebs- und Personalräte in Unternehmen, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren                        09.01.2018

Die Pflege von Angehörigen wird das zentrale Vereinbarkeitsthema der kommenden Jahre sein. Schon heute übernehmen 10 bis 15 Prozent der Erwerbstätigen neben ihrem Beruf Verantwortung für pflege- oder hilfebedürftige Angehörige – Tendenz steigend! Dabei sind häufig die älteren und erfahrenen Beschäftigten betroffen, auf die Firmen ungern verzichten wollen.

Welche Möglichkeiten Unternehmen haben, ihre Beschäftigten zu unterstützen, erfahren Sie im kostenfreien Workshop der Wirtschaftsförderung des Kreises Mettmann in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf am 01. Februar 2018 von 15.30 bis 18.00 Uhr im Kreishaus Mettmann.

Die Referentin Andrea Lawlor, Geschäftsführerin der Beratungsfirma 2care – Entwicklung auf dem Punkt, zeigt Ihnen, mit welchen Schritten Sie die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege im Unternehmen angehen und entwickelt gemeinsam mit Ihnen konkrete Unterstützungsideen. Am Anschluss besteht die Möglichkeit, bei einem Imbiss ins Gespräch zu kommen.

Eine Anmeldung ist bis zum 23. Januar 2018 über https://formulare.kreis-mettmann.de/?SC-Beruf-Pflege    oder wirtschaftsfoerderung@kreis-mettmann.de  möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Zur Einladung!