ERSTE HILFE FÜR PFLEGEKRÄFTE UND MEDIZINISCHE FACHANGESTELLTE

Ersthelferschulung

Die Anforderungen an Pflegekräfte in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen und medizinischen Fachangestellten in Arztpraxen sind sehr anspruchsvoll. Schließlich möchte jeder die Sicherheit haben, dass er selber oder seine Angehörigen die bestmöglichste Pflege und medizinische Hilfeleistung erhält. Dazu gehört auch die Erstversorgung in lebensbedrohlichen Notfallsituationen.

Nach den Vorgaben der Unfallversicherungsträger muss die Handlungskompetenz in der Ersten Hilfe alle zwei Jahre in einer entsprechenden Fortbildung aufgefrischt werden. Die Auffrischung umfasst neun Unterrichtsstunden. 

Die Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe des Kreises Mettmann greift dabei gerne die Wünsche von Betrieben und TeilnehmerInnen auf und gestalten innerhalb der rechtlichen Vorgaben auch neue inhaltliche Schwerpunkte. 

Dieses Seminar enthält neben den standardisierten Inhalten eines Ersthelfer-Seminars zusätzliche Module, die speziell auf den Bereich von ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen abgestimmt sind.

Unsere erfahrenen Fachdozenten trainieren Sie mit individuellen Seminarkonzepten einer sehr guten technischen Ausrüstung und unseren modernen Reanimations-phantomen um Sie für alle Notfall-situationen in Ihrem Berufsfeld „fit“ zu machen. Wir vermitteln Ihnen das Wissen und die Sicherheit, die in Notfällen Leben retten können.

Unsere Seminare entsprechen der gesetzlich erforderlichen Erste-Hilfe-Schulung zur Verhütung von Arbeitsunfällen nach BGV A1 und erfüllen die Forderungen des medizinischen Dienstes der Krankenkassen MDK.

Kosten:

Die Bildungsakademie bildet Sie gemäß DGUV Grundsatz 304-001 und DGUV Vorschrift 1 zum Ersthelfer aus. Diese sind  u.a. für Unternehmen und Vereine von der Berufsgenossenschaft vorgeschrieben und können über diese abgerechnet werden.

Hinweis für Privatpersonen:
Der Teilnehmerbeitrag beträgt 40 €. Bitte bringen Sie das Geld passend zum Lehrgang mit.

Termine und Anmeldung:

Siehe unten

Fortbildung Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder 

Gerade in Kindereinrichtungen wie Krippen, Kindergärten, Schulen und Horten ist es wichtig, dass MitarbeiterInnen in der Lage sind, im Falle eines Notfalles schnell und richtig zu helfen. Deshalb bieten wir maßgeschneiderte Erste-Hilfe-Kurse speziell für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder an. 

Die Kurse richten sich nach den aktuellen Vorgaben der Berufsgenossenschaften und richten sich an alle Mitarbeitenden von Kindereinrichtungen/Schulen und behandeln sowohl die Erste Hilfe an Kindern als auch an Erwachsenen.

Nach den Vorgaben der Unfallversicherungsträger muss die Handlungskompetenz in der Ersten Hilfe alle zwei Jahre in einer entsprechenden Fortbildung aufgefrischt werden. Die Auffrischung umfasst  neun Unterrichtsstunden. 

Die Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe des Kreises Mettmann greift dabei gerne die Wünsche von Betrieben und TeilnehmerInnen auf und gestalten innerhalb der rechtlichen Vorgaben auch neue inhaltliche Schwerpunkte. 

Unsere erfahrenen Fachdozenten trainieren Sie mit individuellen Seminarkonzepten einer sehr guten technischen Ausrüstung und unseren modernen Reanimations-phantomen um Sie für alle Notfallsituationen in Ihrem Berufsfeld „fit“ zu machen. 

Kosten:

Wer beruflich Kinder betreut, hat eine besondere Verantwortung. Wenn Sie Erzieherin oder Erzieher sind haben Sie mit diesem Kurs die Möglichkeit, sich speziell für Kindernotfälle schulen zu lassen. Das beinhaltet auch, dass Sie als Ersthelferin oder Ersthelfer im Sinne der Berufsgenossenschaft tätig werden können. Seine Themen sind an die Bedürfnisse von Erzieherinnen und Erzieher angepasst, so dass Sie als Betreuer in Notsituationen immer optimal reagieren können.

Nutzen Sie die Förderung durch Ihre Berufsgenossenschaft und beantragen Sie Gutscheine für Ihre Kurse. Antragsformulare finden Sie auf unserer Homepage.

Termine und Anmeldung:

Anfrage bitte von 7:30 Uhr - 16:30 Uhr unter 02104  / 14 18 - 0 

Hinweis für Tagesmütter:
Das zuständige Jugendamt bestimmt, welcher Kurs besucht werden muss, i.d.R. ist dies der Kurs „Erste-Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder“. Ob Ihr Jugendamt diesen Kurs anerkennt, ist im Vorfeld zu klären. 

Hinweis für Privatpersonen:
Der Teilnehmerbeitrag beträgt 40 €. Bitte bringen Sie das Geld passend zum Lehrgang mit.

Sie haben noch Fragen? Sprechen Sie uns gerne an!

Ihre Ansprechpartner:

Bodo Keißner-Hesse (Leiter der Bildungsakademie)
keissner@bildungsakademie-mettmann.de
Tel. 0 21 04 / 14 18 - 18

Ulrike Rosenkranz (Bereichsleitung Fort-und Weiterbildung)
rosenkranz@bildungsakademie-mettmann.de
Tel. 0 21 04 / 14 18 - 16

Sekretariat
sekretariat@bildungsakademie-mettmann.de
Tel. 0 21 04 / 14 18 - 0