Leitende Pflegefachkraft

Berufsbegleitende Weiterbildung zur Wohnbereichsleitung / Pflegedienstleitung eines ambulanten Pflegedienstes gemäß § 71 SGB XI

Start:

10. Juli 2017

Unterrichtszeiten:

8:15 - 15:30 Uhr (8 Unterrichtsstunden)

Block 1: 10.07. - 14.07.2017 Block 7: 09.04. - 13.04.2018
Block 2: 28.08. - 01.09.2017 Block 8: 02.05. - 04.05.2018
Block 3: 23.10. - 27.10.2017 Block 9: 11.06. - 15.06.2018
Block 4: 08.01. - 12.01.2018 Block 10: 02.07. - 06.07.2018
Block 5: 05.02. - 09.02.2018 Block 11: 12.07. & 13.07.2018                          
Block 6: 12.03. - 16.03.2018                           

Die Weiterbildung umfasst 540 Stunden: 400 Unterrichtsstunden, 100 Stunden Praxistransferprojekt, 40 Stunden Praxistransferaufgaben.

Kosten:

2.850 € (Fördermöglichkeiten)

Zugangsvoraussetzungen (mit staatlicher Anerkennung als)

  • Altenpfleger/in
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in
  • Heilerziehungspfleger/in
  • Hebamme / Entbindungspfleger
  • eine möglichst zweijährigen Berufspraxis

Ziele der Weiterbildung

  • die fachgerechte Pflege zu ermöglichen und den organisatorischen Rahmen zur Realisierung dieser Aufgaben vorzugeben
  • Prinzipien der Arbeitsorganisation zu kennen
  • Personal- und Einsatzplanung vorzunehmen
  • durch adäquate Mitarbeiterführung Arbeitszufriedenheit zu ermöglichen
  • Kommunikations- und Konfliktlösungsfähigkeiten zu erwerben
  • die Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen sicherzustellen
  • betriebliche Zusammenhänge zu erkennen und unter Berücksichtigung fachlicher Gegebenheiten in die Praxis umzusetzen

Auszug aus den Inhalten

  • betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Grundlagen der Betriebsorganisation
  • Reflexion der eigenen Leitungsrolle
  • Führungskonzepte und –modelle
  • Personalmanagement, Teamentwicklung, Mitarbeiterführung
  • Kommunikation, Konfliktmanagement
  • Moderation, Präsentation
  • Projektmanagement, Gestaltung von Verbesserungs- und Veränderungsprozessen
  • Interne Qualitätssicherung, Einstufungsmanagement, Qualitätsprüfungen
  • Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung
  • Rechtliche Aspekte

Leistungsnachweise & Prüfung

Als Leistungsnachweis gilt die Verschriftlichung des Praxistransferprojektes. Die Weiterbildung endet mit der Präsentation des Projektes und einem Kolloquium.

Abschluss & Zertifikat:

Die Teilnehmer/innen erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat.

Anmeldung

Buchungsportal auf edoobox unter Beifügung von

  • Anerkennung der Berufsbezeichnung
  • ggf. Nachweis über die Berufspraxis
  • ggf. Förderunterlagen (z.B. Bildungsscheck)

Sie haben noch Fragen? Sprechen Sie uns gerne an!

Ihre Ansprechpartner:

Bodo Keißner-Hesse (Leiter der Bildungsakademie)
keissner@bildungsakademie-mettmann.de
Tel. 0 21 04 / 14 18 - 18

Ulrike Rosenkranz (Bereichsleitung Fort-und Weiterbildung)
rosenkranz@bildungsakademie-mettmann.de
Tel. 0 21 04 / 14 18 - 16

Sekretariat
sekretariat@bildungsakademie-mettmann.de
Tel. 0 21 04 / 14 18 - 0