Vollausbildung zum/r Notfallsanitäter/in

Vollausbildung zum/r Notfallsanitäter/in

Die Ausbildung zum Notfallsanitäter stellt die höchste nichtärztliche Qualifikation für die Tätigkeit im Rettungsdienst dar. Der Notfallsanitäter wird üblicherweise in der Notfallrettung als verantwortliche Fachkraft auf einem Rettungswagen oder Notarzteinsatzfahrzeug eingesetzt. In diesem Teilgebiet des Rettungsdienstes geht es vor allem um die Versorgung, Stabilisierung und den Transport von kritischen Notfallpatienten, die aufgrund ihrer Erkrankung oder Verletzung in akuter Lebensgefahr schweben. Der Notfallsanitäter unterstützt den Notarzt bei der Versorgung des Patienten oder führt eigenverantwortlich lebensrettende Maßnahmen durch.

Für eine optimale Vorbereitung auf die zukünftige Tätigkeit als Notfallsanitäter wird eine 3-jährige Ausbildung absolviert. Die Ausbildung findet an den Lernorten Schule, Lehrrettungswache und Krankenhaus statt. Während der Ausbildung werden unter anderem medizinisches Fachwissen, Arbeitstechniken und der Umgang mit Patienten erlernt.  Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung ab.

Die Ausbildung an der Bildungsakademie Mettmann bereitet Sie optimal auf die Herausforderungen des Rettungsdienstes vor. Unsere erfahrenen Lehrkräfte vermitteln Ihnen das notwendige Wissen und die praktischen Fähigkeiten. Moderne Simulatoren, eine gute Ausstattung sowie onlinegestützte Lernplattformen und i-Pads ergänzen unser Angebot. Eine hohe berufliche Handlungskompetenz unserer Schüler ist das Ziel.

 

Ausbildungsinhalte

  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie
  • Patientenversorgung und spezielle Notfallmedizin
  • Pharmakologie
  • Hygiene
  • Berufskunde und Einsatztaktik
  • Rechtskunde
  • Qualitätsmanagement
  • Umgang und Kommunikation
  • Team Ressource Management
  • u.v.m.

Ausbildungsdauer

  • Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, die Ausbildung in Teilzeit zu absolvieren. Die Ausbildungsdauer erstreckt sich dabei auf maximal 5 Jahre.

Ausbildungsstruktur

  • Die Ausbildung verteilt sich folgendermaßen auf die drei Lernorte:
    • 1960 Stunden Lehrrettungswache
    • 1920 Stunden Schule
    • 720 Stunden Krankenhaus

Zulassungsvoraussetzungen

  • gesundheitliche Eignung
  • mittlerer Schulabschluss oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener 2-jähriger Berufsausbildung

Kosten

  • Die Kosten übernimmt der Ausbildungsträger.
  • Die Schüler erhalten eine Ausbildungsvergütung durch den Ausbildungsträger.

Bewerbung

Bewerbungsunterlagen:

Die Ausbildung startet jedes Jahr im September. Die Bewerbung für einen Ausbildungsplatz erfolgt grundsätzlich über einen Ausbildungsträger (z.B. Feuerwehr oder Hilfsorganisation).

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer, lückenloser und unterschriebener Lebenslauf
  • beglaubigte Kopie des Schulabschlusszeugnisses (oder des letzten Zeugnisses)
  • beglaubigte Kopie der Ausbildungszeugnisse (insofern vorhanden)
  • vorhandene Arbeitszeugnisse in Kopie (insofern vorhanden)
  • Führerschein Klasse B oder C (insofern vorhanden)

 

Sie haben noch Fragen? Sprechen Sie uns gerne an! Ihre Ansprechpartner:

Jessica Cosenza 

cosenza@bildungsakademie-mettmann.de

Tel. 0 21 04 / 14 18 - 285

 

John Bastian Etti (Rettungsdienstschule)

rettungsdienst@bildungsakademie-mettmann.de

Tel. 0 21 04 / 14 18 - 24 oder 02104 / 14 18 - 289

 

Sekretariat

sekretariat@bildungsakademie-mettmann.de

Tel. 0 21 04 / 14 18 - 0